Theresa Wenzel

Mehr anzeigen
VITA

 

 

Theresa Wenzel

 

Seit 2012    leben und arbeiten in Dresden

2008-2012    Ateliergemeinschaften in Australien

2007         Diplom bei Prof. M. Brandmeier

2001-2007    Studium der Bildhauerei an der HfbK Dresden

1980         Geboren in Dresden

Ausstellungen

 

            Neues aus Dresdner Ateliers, Villa Eschebach, Dresden, 27.09.-01.12.

            Is my world yours too?
            BUEFFELFISH contemporary fine arts gallery, Dresden, 18.08.-29.09.

2017        Seit Cranach bis Charlie Hebdo, Kunstverein Coburg

            34. Leipziger Grafikbörse, Schloß Burgk, Sächsischer Landtag Dresden, Bad Elster

 

2016        "see YOU" - Bridging Cultures, galerie drei, Dresden

            34. Leipziger Grafikbörse, Leipzig, Wanderausstellung

            Splitter und Deutung, Galerie HINTEN, Chemnitz

            Ostrale weht, Wroclaw

 

2015        Barthel.Böckmann.May.Nowak.Wenzel, Gruppenausstellung, Hole of Fame

            Frauen, Gruppenausstellung, Sächsischer Landtag

 

2014        Lumen, Gruppenausstellung, galerie drei

            Künstlermesse Dresden

 

2011        Three Points of Contact, Group Show, White Canvas Gallery, Brisbane

            Finalistin beim Lethbridge Award, Lethbridge Gallery, Brisbane

            Artist in Resident Show, Jugglers Art Space, Brisbane

 

2010        Benfizausstellung: X Show - All good things come in threes, Brisbane

 

2009        Vorstadt, Dresden

 

2007        Ostrale, Ostragehege Dresden

            Diplomausstellung, HfbK Dresden

 

Zu meinen Arbeiten

Grundlage für meine Bilder ist das Beobachten von Personen, einzeln, am liebsten aber von Personen in Gruppen die wissentlich oder unwissentlich miteinander in Bezug stehen.

Dabei verarbeite ich nicht nur visuelle Eindrücke sondern die Empfindungen, die ich spüre, wenn ich Menschen beobachte.

Ich beobachte gern wahllose Leute. Wahllose bedeutet hier ziellos und unvoreingenommen. Seit noch nicht langer Zeit thematisiere ich aber das Verhalten von (meinen) Familien-Generationen untereinander:

Da ist z.B. das Bildnis des Mädchens mit einer Tracht. Sie trägt die Tracht noch zusammengefaltet auf den Händen.

Daneben sind die Hände der Großmutter, die dem Kind den Schmuck reicht, welchen sie einst selbst zu Ihrer Tracht getragen hat. Der Blick des Mädchens ist abwägend. Sie fragt sich, ob sie den Schmuck annehmen soll.

 

Meine Bilder sind oft mit Stift und Tusche vorgezeichnet. Die Farbgebung erfolgt in Ölfarben - teils gespachtelt, meist aber in vielen Lasuren übereinander. Für das Umsetzen einer Idee suche ich mir collagenartig meine Vorlagen zusammen.

Oft findet ein Foto von früher Verwendung oder ein Foto aus der Zeitung, welches ich spontan für passend empfinde.

Wenn ein Bild im Entstehen ist, fertige ich zahlreiche Skizzen in der Natur an oder lasse echte Personen posieren, um die perfekte Vorlage zu finden.

Theresa Wenzel 2017

Helfenberger Grund 8 a · 01326 Dresden

© 2017 BUEFFELFISH contemporary fine arts gallery